AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Easy-going Bakery e.U.,
Burggasse 20, 1070 Wien. (Stand 01.05. 2017)

1 – Allgemeines, Geltungsbereich
Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Easy-going Bakery e.U. (Inhaberin: Sonja Fröschl) und dem Besteller oder der Bestellerin in ihrer zur Zeit der Bestellung gültigen Fassung. Sie gelten innerhalb Österreich und betreffen sowohl schriftliche Bestellungen (per Email, Messenger oder per Brief), als auch persönliche Bestellungen direkt im Geschäftslokal (Burggasse 20, 1070 Wien).

Abweichende oder ergänzende AGB werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn ihre Geltung wurde ausdrücklich schriftlich vereinbart. Der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

2 – Vertragsabschluss – Zahlweise
Nach einer Bestellung wird ein Angebot von der Easy-going Bakery e.U. erstellt und per Email oder Messenger an den Besteller gesendet, oder auch persönlich im Geschäft besprochen, welches auch als Auftragsbetätigung gilt. Nachdem dieses Angebot vom Kunden nochmals geprüft wird und im Geschäft unterschrieben wird, bzw. unterschrieben zurückgesendet wird (per Email oder Brief) gilt der Vertrag auf Basis dieses vom Kunden angenommenen Angebots. Ab diesem Zeitpunkt werden die Kapazitäten zur Produktion entsprechend geplant.

Preise:
Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung vereinbarten Preise. Die angegebenen Preise sind Endpreise, das heißt, sie beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile zzgl. Versandkosten oder anderer Sonderleistungen. Eine detaillierte Auflistung erfolgt im Rahmen der Rechnungsstellung. Technische Änderungen sowie Änderungen in Form, Farbe und/oder Gewicht bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.

Zahlung:
Soweit nicht anders vereinbart ist spätestens 14 Tage vor dem vereinbarten Lieferdatum eine Anzahlung in Höhe von 50% des angebotenen Rechnungsbetrags fällig. Die Anzahlung wird dafür genutzt, den Einkauf der Rohstoffe sowie der Dienstleistungen sicherzustellen. Ein Rücktritt durch den Kunden vom Vertrag durch Aussetzen der Anzahlung erfolgt nicht. Die Easy-going Bakery e.U. behält sich jedoch das Recht vor, die Kapazitäten bei nicht erfolgter Anzahlung anderweitig zu verplanen bzw. vergleichbare Produkte zu liefern. Der Restbetrag ist bei Abholung im Geschäft oder Lieferung Bar zu begleichen, bzw. wenn vereinbart, kann der verbleibende Restbetrag nach erfolgter Rechnungsstellung innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug auch per Überweisung beglichen werden.
Bei Beträgen unter 50 EUR entfällt eine Anzahlung und stattdessen ist 14 Tage vor dem vereinbarten Lieferdatum der gesamte Betrag fällig.
Bezahlt werden kann per Überweisung. Bei Einkäufen im Geschäftslokal, ist nur Barzahlung oder eine Bezahlung mit Gutschein möglich.

Mahnung:
Ist eine Zahlungserinnerung / Mahnung auf Grund von Überschreitung der Zahlungsfristen notwendig, erheben wir eine Unkostenpauschale in Höhe von 10 Euro pro Mahnung. Hiermit sind der Arbeitsaufwand sowie Auslagen durch die Easy-going Bakery e.U. abgedeckt. Durch Überschreitung der durch die Zahlungserinnerung gesetzten Zahlungsfrist willigt der Kunde ein, dass direkt und ohne weitere Information durch die Easy-going Bakery e.U. das gerichtliche Mahnverfahren angestrebt wird.

3 – Lieferung und Transport:
Erfüllungsort ist das Geschäftslokal der Easy-going Bakery e.U., Burggasse 20, 1070 Wien, oder die Backstube der Easy-going Bakery e.U., Kudlichgasse 46/Top1, 1100 Wien.
Die Süßwarenprodukte sind, wenn nicht anders vereinbart, an einem der beiden Standorte der Easy-going Bakery e.U. abzuholen.

Wird eine Lieferung gewünscht, welche nur innerhalb von Wien (ggf. auch Wien Umgebung) möglich ist, muss die Easy-going Bakery e.U. zuerst prüfen, ob der Partner Botendienst für diesen Zeitraum verfügbar ist. Sollte dies der Fall sein, erfolgt eine Lieferung des Kaufgegenstandes an die vom Käufer/von der Käuferin mitgeteilte Adresse. Die Kosten dafür werden je nach Aufwand individuell mit dem Kunden vereinbart.

Bei einer Selbstabholung von Frischeprodukten im Geschäftslokal ist der Käufer/die Käuferin zu einer Abholung der Ware an dem vereinbarten Tag verpflichtet. Dies gilt für Muffins, Cupcakes, Mini-Cupcakes, jegliche Art von Torten, Brownies, Blechkuchen, Cake Pops, Keksen und alle anderen hausgemachten und frisch gebackenen Waren. Werden die Waren innerhalb dieses Zeitraumes vom Käufer/der Käuferin nicht abgeholt, besteht kein Anspruch auf Ersatz bzw. einer neuerlichen frischen Ware und es wird auch der Kaufpreis nicht rückerstattet.
Verfalldaten: Alle oben genannten Backwaren und ähnliche Backwaren haben eine Mindesthaltbarkeit von 12 Stunden.

Die Gefahr geht mit Übergabe des Produktes von der Easy-going Bakery e.U. an das Versandunternehmen auf den Kunden über. Die Lieferung erfolgt durch die Zustellung der Sendung an die angegebene Lieferadresse. Für eine fehlerhafte, unvollständige Lieferadresse trägt der Kunde die Verantwortung. Eine Rücksendung bzw. -lieferung an die Easy-going Bakery e.U. wegen einer nicht korrekten Lieferanschrift wird nach Rücksprache mit dem Kunden an die korrekte Anschrift nochmals geliefert. Die Kosten hierfür werden dem Kunden in Rechnung gestellt. Der Kunde ist damit einverstanden, dass die Übergabe der Sendung auch an eine andere Person erfolgen darf, von der den Umständen nach angenommen werden kann, dass sie zur Annahme der Sendung berechtigt ist. Hierzu zählen insbesondere in den Räumen des Kunden Anwesende, seine Angehörigen sowie Nachbarn und Hausbewohner.
Bei einer Lieferung bzw. Versendung an eine Geschäftsadresse gilt die Sendung als zugestellt mit der Übergabe an das dort erreichbare Personal, das üblicherweise zur Entgegennahme berechtigt ist. Falls die Sendung nicht in der beschriebenen Weise zugestellt werden kann, ist das Versandunternehmen bzw. die Easy-going Bakery e.U. berechtigt, die Sendung zur Abholung durch einen Empfangsberechtigten innerhalb einer angemessenen Frist bereitzuhalten. Bei schuldhafter Verletzung von Mitwirkungspflichten oder Annahmeverzug seitens des Kunden ist die Easy-going Bakery e.U. dazu berechtigt, den insoweit entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen dem Kunden in Rechnung zu stellen. Die Easy-going Bakery e.U. trägt keine Verantwortung für eine entstandene Qualitätsminderung oder andere Schäden, die dadurch entstehen, dass die Lieferung nicht zu der vereinbarten Lieferzeit beim Zusteller abgeholt wird oder der Kunde oder andere empfangsbereite Personen zu der vereinbarten Lieferzeit nicht anwesend sind. Vor Zahlung des vereinbarten Entgelts ist die Easy-going Bakery e.U. nicht zur Lieferung bzw. Herausgabe der Produkte verpflichtet. Der Anspruch auf Zahlung des Entgelts besteht in diesem Fall auch bei Nichtlieferung bzw. Nichtherausgabe des Produktes.

Leihgaben:
Für Hochzeiten und Veranstaltungen können wir bei Bedarf zusätzliche Leihgaben (z.B. Kühlboxen, Transportkisten, Etageren) zur Verfügung stellen. Hier wird je nach Angebot eine Leihgebühr für eine Leihdauer von 5 Tagen berechnet. Diese Leihgebühr ist auch dann voll zu bezahlen, wenn die tatsächliche und zeitliche Nutzung nicht der vollen Leihdauer entspricht. Werden die Leihgaben nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zurückgegeben bzw. zur Abholung bereitgestellt, ist je angefangenen Tag die volle Leihgebühr zu entrichten. Darüber hinaus können Schadensersatzansprüche aus entgangenem Umsatz sowie von Kunden durch entgangene Lieferung entstehen.

Der Kunde bestätigt durch die Entgegennahme den äußerlich einwandfreien Zustand der Leihgaben. Eine Versicherung der Leihgaben seitens der Easy-going Bakery e.U. besteht nicht, sie ist bei Bedarf vom Kunden selbst abzuschließen. Beschädigungen die bei der Rückgabe festgestellt werden, gehen zu Lasten des Kunden. Die Easy-going Bakery e.U. bleibt uneingeschränkt Eigentümer aller Leihgaben. Eine Verpfändung, Sicherheitsübereignung, Veräußerung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

4 – Rücktritt:
Soweit nach Vertragsschluss einer der nachfolgend aufgeführten Gründe besteht, ist die Easy-going Bakery e.U. zum sofortigen Rücktritt vom Vertrag mit dem Besteller oder der Bestellerin berechtigt: 1. Bei unrichtiger oder nicht rechtzeitiger Selbstbelieferung. Dies gilt nicht bei von der Easy-going Bakery e.U. schuldhaft herbeigeführter Nichtbelieferung. Die Easy-going Bakery e.U. verpflichtet sich, den Besteller oder die Bestellerin über die Nichtverfügbarkeit der Leistung nach Möglichkeit unverzüglich zu informieren. Bereits ausgetauschte Leistungen, insbesondere ein bereits vom Besteller oder von der Bestellerin bezahlter Gesamtpreis, werden unverzüglich erstattet.

5 – Stornobedingungen / Verschiebung eines Auftrags:
Bei den essbaren Produkten der Easy-going Bakery e.U. handelt es sich immer um handgemachte Spezialanfertigungen. Die Planung und Vorbereitung für  diese Produkte muss rechtzeitig gestartet werden, weshalb folgende Stornofristen und Gebühren gelten:

  • Rücktritt bis 45 Tage vor vereinbartem Lieferdatum: 35% der Gesamtsumme laut Auftragsbestätigung abzüglich Gebühren für Leihgaben und Lieferung
  • Rücktritt bis 28 Tage vor vereinbartem Lieferdatum: 50% der Gesamtsumme laut Auftragsbestätigung abzüglich Gebühren für Leihgaben und Lieferung
  • Rücktritt bis 14 Tage vor vereinbartem Lieferdatum: 100% der Gesamtsumme laut Auftragsbestätigung abzüglich Gebühren für Leihgaben und Lieferung

Eine Stornierung kann ausschließlich in schriftlicher Form, per Brief oder Email erfolgen.

Im Falle eine Änderung des Lieferdatums ist dies mit der Easy-going Bakery e.U. im Vorfeld abzuklären. Wir behalten uns vor, etwaige Mehrkosten und Mehraufwand in diesem Fall in Rechnung zu stellen.

6 – Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung
Das zweiwöchiges Widerrufsrecht besteht trotz eines Fernabsatzvertrages nicht bei  Lieferungen von Waren, die nach Spezifikationen des Kunden angefertigt werden oder eindeutig auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten wurde  (§ 5f KSchG). Dies gilt auch für Vertragsabschlüsse Vorort in unserem Geschäftslokal.

7 – Eigentumsvorbehalt:
Alle gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von der Easy-going Bakery e.U..

8 – Mängelhaftung
Im Falle eines Mangels gelten die gesetzlichen Vorschriften. Die Easy-going Bakery e.U.  haftet nicht für weitere Schäden, die dem Besteller durch die mangelhafte Lieferung entstehen.

Trotz größtmöglicher Sorgfalt bei der Erstellung des Produktsortiments durch die Easy-going Bakery e.U., kann die Easy-going Bakery e.U. eine Haftung für die Richtigkeit der Herstellerangaben, Produktbeschreibungen und Preisangaben sowie eventuelle Druckfehler, technische Änderungen und anhaltende Lieferfähigkeit aller Waren nicht übernehmen.

Dieser Hafungsausschluss gilt nicht für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung der Easy-going Bakery e.U. beruhen oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung ihrer gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.
Dieser Haftungsausschluss gilt ferner nicht für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Easy-going Bakery e.U. oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

 

Easy-going Bakery e.U.                                                        01/9901043
Burggasse 20                                                                         info@easygoingbakery.at
1070 Wien                                                                             ATU68298166     / FN 404575p